Motoerevo

Vespa 125 Granturismo GTR Restaurierung VNL2T

Vespa 125 GTR mit Motorrevision, Tuning, TÜV

Die Vespa 125 GTR ist die Nachfolgerin der GT. Das R steht für „rinnovato“ (deutsch: erneuert). 

Optisch ist sie der 150 Sprint Veloce und der Rally 200 sehr ähnlich.

Wir haben eine originale italienische 125 GTR in unserem Betrieb restauriert. Darum geht es in diesem Bericht

Alexander Schuchmann Profilbild 100 x 100 mit rotem Hemd

Autor: Alex Schuchmann

Position: Oldtimerexperte

Aktualisiert: 08.02.2021

Du erfährst in diesem Artikel, wie eine fachgerechte Restauration geplant wird. Wir zeigen dir auch den Aufbau des Motors.

Du erfährst in diesem Artikel auch, welche Gefahren es bei „restaurierten“ Vespas gibt. Wir zeigen Dir, worauf du beim Kauf einer Vespa achten musst und warum du eine Restauration am besten selbst machst (bzw. selbst in Auftrag gibst). Tipp: Artikel zur Vespa Kaufberatung.

Wir restaurieren für unseren Kunden Jens eine Vespa 125 GTR. Dieses Modell wurde von 1966 bis 1976 gebaut. Die Vespa von Jens wurde schon mal lackiert. Wie lange es her ist, wissen wir nicht.

Jens möchte von uns, dass wir die Vespa 100% fahrfertig machen. Dies bedeutet, dass eine komplette technische Restauration ansteht. Eine Restauration läuft dabei wie folgt ab:

Diagnose und Planung

Basis einer vernünftigen Restauration ist immer eine intensive Erstdiagnose. D.h. alle Teile müssen gesichtet und überprüft werden. Dazu wird die Vespa teilweise zerlegt. Der Motor wird sogar komplett zerlegt. Insbesondere beim Motor ist es extrem wichtig, dass alle Teile 100%ig mängelfrei sind. Daher vermessen wir alle wichtigen Bauteile (Kurbelwelle, Zylinder, Lagersitze etc.) um festzustellen, wo Ersatzteile notwendig sind.

Am Ende dieser Diagnose steht ein Angebot, in dem alle notwendigen Teile und Arbeiten aufgelistet sind, um das Fahrzeug gemäß Kundenwunsch fertigzustellen. Damit steht dann auch der Preis fest, den diese technische Restauration kostet.

Bei Jens‘ Vespa 125 GTR wird folgendes gemacht:

Vespa GTR 125 Motor offen mit Kurbelwelle und Getriebe
Vespa GTR 125 Motor geöffnet (Vordergrund: Kurbelwelle. Hintergrund: Getriebe)

Brauchst du Hilfe?

Die Motorrevision

Bei einer Motorrevision erneuern wir grundsätzlich alle relevanten Verschleißteile. Dies beinhaltet vor allem Die Lager, Dichtungen, Wellendichtring, O-Ringe, Kupplungsbeläge etc. Die Liste ist lang und umfasst insgesamt über 100 Einzelteile.

Zusätzlich achten wir darauf, dass auch größere Teile in ordentlichem Zustand sind. Hier wägen wir bei jedem Teil einzeln ab, ob es noch zu gebrauchen ist oder nicht. D.h. der Zylinder wird vermessen und der Verschleiß festgestellt. Wenn er noch in gutem Zustand ist, dann wird er natürlich weiterverwendet  – grundsätzlich versuchen wir die Originalteile zu erhalten.

Gleiches gilt für die Kurbelwelle. Auch sie wir auf unserem Rundlaufprüfgerät vermessen. Falls nötig wird sie ersetzt. Unserer Erfahrung nach sind Kurbelwellen sehr empfindlich. Sie liegen häufig außerhalb der Herstellertoleranz und müssen gewechselt werden. Zylinder wiederum sind bei Vespa überraschend robust gebaut und sind häufiger weiterzuverwenden.

Im Falle von Jens wurde während der Motorrevision auch auf die Optik des Motors geachtet. Wir haben alle Motorteile gestrahlt, sodass diese eine neuwertige Optik erhalten. Die Motorenteile wurden danach zusätzlich konserviert.

Vespa 125 GTR Wellendichtring Kurbelwelle links mit Nebenwelle
Linker Wellendichtring am Vespa 125 GTR Motor (links im Bild: Nebenwelle mit neuen Federn und Deckblechen)

Bevor wir den Motor zusammenbauen, führen wir zunächst eine Qualitätskontrolle bei den Neuteilen durch. Leider ist es bei Vespa ziemlich schwierig mit der Ersatztteilversorgung.  Es ist zwar noch fast alles lieferbar, doch die Qualität schwankt stark. Man kann sich nicht immer darauf verlassen, dass ein Neuteil auch tatsächlich funktioniert. Beim Motor ist dies aber extrem wichtig. Wenn z.B. ein neues Schaltkreuz fehlerhaft ist, muss die Motorrevision nochmal durchgeführt werden, da sich dieses Bauteil mitten im Motor befindet. Daher führen wir selbst nochmal eine Qualitätskontrolle bei wichtigen Bauteilen durch, sodass der Motor auch wirklich zu 100% in Ordnung ist nach unserer Revision

Im Zuge der Motorrevision führen wir natürlich auch eine komplette Dokumentation durch. D.h. wir fotografieren alle Arbeitsschritte und stellen diese Bilder für den Kunden zur Verfügung. Dies ist unserer Meinung nach extrem wichtig im Oldtimerbereich. Diese seltenen Fahrzeuge müssen absolut fachgerecht und nachvollziehbar aufgebaut werden. Insbesondere beim Weiterverkauf ist eine lückenlose Dokumentation eine echte Wertsteigerung.

Zudem ist es auch ein Qualitätsmerkmal von uns. Wir sind zu 100% Transparent und gehen keine Kompromisse ein. Dies zeigen wir auch gerne unseren Kunden.

Vespa GTR 125 Motor mit Vape Zündung glasperlgestrahlt während der Montage
Vespa GTR 125 Motor mit Vape Zündung und CNC gefrästem Polrad

Experten-Tipp:

Der wichtigste Arbeitsschritt bei einer Motorrevision ist die Überprüfung! Wir sehen es häufig bei privat durchgeführten Revisionen, dass mangelhafte Teile übersehen wurden und wieder im Motor landen.

Achte daher ganz genau darauf, dass jede Schraube, jedes Gewinde und jedes Bauteil exakt untersucht werden. Im Zweifel immer austauschen!

Die Tücken der Vespa Branche

Leider ist es in der Vespa Branche weit verbreitet, dass schlechte Qualität geliefert wird und Fahrzeuge nicht ordnungsgemäß aufgebaut werden. Wir erleben es in unserer Manufaktur fast täglich, dass eine Vespa in schlechtem Zustand ist, obwohl sie angeblich komplett restauriert wurde.

In den vergangenen Jahren sind die klassichen Vespas stark im Preis gestiegen. Die Nachfrage nach den wunderschönen Oldtimern ist sehr hoch. Dies führt dazu, dass immer mehr Leute versuchen, ihre alte Vespa mit großem Gewinn zu verkaufen. Die besten Preise erzielt man mit vollrestaurierten Fahrzeugen. Diese werden teilweise für über 10.000 € gehandelt.

Daher kommt es leider immer wieder vor, dass eine Vespa eine „Verkaufsrestauration“ erhält. So nennen wir Restaurationen, die nur auf den ersten Blick (also im Moment des Verkaufs) gut aussehen. Solche Verkaufsrestaurationen zeichnen sich dadurch aus, dass lediglich auf die Optik Wert gelegt wird, nicht aber auf die Technik. D.h. die Vespa wird neu lackiert (auch dies meist schlecht und ohne Rostschutz) und der Motor nur notdürftig zum Laufen gebracht.

 

Vespa 125 GTR Türkis von motoerevo
Vespa GTR 125 ohne Seitenhaube

Im ersten Moment scheint es dann so, als hätte man eine restaurierte und fahrtüchtige Vespa. Die böse Überraschung folgt dann leider sehr bald. Der Motor bringt keine Leistung, der Lack platzt auf, der alte Rost kommt wieder zum Vorschein und die Elektrik versagt. Wer dann keinen soliden Kaufvertrag hat, trägt einen Schaden von mehreren tausend Euro selbst.

Daher empfehlen wir jedem Vespa-Interessenten dringen, sich eine saubere Dokumentation und ggf. Ersatzteilrechnung oder Werkstattrechnungen zeigen zu lassen. Zusätzlich empfehlen wir, eine ausführliche Probefahrt zu machen (mindestens 10-15km). Wenn keine Dokumentation vorhanden ist und die Probefahrt untersagt wird – Finger weg! Hier stimmt was nicht!

Vespa GTR Largeframe Lenker mit Tacho Türkis von Motoerevo
Vespa GTR 125 in Pastellgrün

Fahrwerk und Elektrik

Bei Jens‘ Vespa wird das nicht passieren. Sie wird bei uns im Hause absolut fachgerecht und nachvollziehbar aufgebaut. Wir legen dabei auch auf eine 100% funktionstüchtige Elektrik wert.

Nach mehr als 30 Jahren sind die Kabelbäume oft nicht mehr zu gebrauchen. Die Isolation der Kabel härtet aus und es kommt zu Kabelbrüchen. Es macht meist keinen Sinn, solche Kabelbäume zu flicken. Kaum hat man ein Kabel repariert, geht kurze Zeit später das nächste Kabel kaputt. Wer sich endlose Werkstattbesuche sparen will, muss daher die Elektrik komplett erneuern. Genau dies machen wir bei Jens

Wir zerlegen das Fahrzeug so weit wie es nötig ist, um den kompletten Kabelstrang zu tauschen. Dies ist bei einer Vespa nicht so einfach. Alle Kabel sind unterm Blech verlegt. Das sieht hübsch aus, ist aber zum Arbeiten eher umständlich. Daher ist es zwingend nötig den Tank und die gesamte Lenkung auszubauen, um den Kabelstrang neu einzuziehen

Im Zuge der Restauration wird auch direkt eine moderne Elektronikzündung verbaut, sodass die Vespa zuverlässig ist. Sie liefert besseres Licht und einen stärkeren Zündfunken. Der Kabelbaum ist bereits auf diese Zündung angepasst. Es ist also sozusagen eine neuere Version der Elektrik

Schwinge Vespa mit Bremse neu lackiert
Schwinge Vespa mit Bremse neu lackiert

Die Elektronikzündung (Vape) – Ein Muss für zuverlässiges Fahren

Die größte Schwachstelle bei alten Vespas ist die Zündung. Bis in die 80er Jahre hinein wurden hier sogenannte Unterbrecherzündungen verbaut. Dies sind alte Zündsystem die noch mit einem mechanischen Zündkontakt arbeiten. Erfunden wurden diese Zündsysteme bereits vor dem ersten Weltkrieg!

Man kann also mit Recht behaupten, dass diese Zündsysteme museumsreif sind. Sie erfordern einen hohen Wartungsaufwand und können jederzeit unvorhergesehen ausfallen. Daher gibt es auch seit 40 Jahre schon etwas Besseres – Die Elektronikzündung.

Eine Elektronikzündung hat die gleiche Funktion wie eine Unterbrecherzündung – Sie stellt den Zündfunken her. Allerdings macht sie das auf eine völlig andere Art und Weise. Sie arbeitet nicht mit einem mechanischen Zündkontakt sondern komplett digital und ohne bewegliche Teile. Zudem

liefert sie einen stärkeren Zündfunken mit höherer Zündspannung und einen präziseren Zündzeitpunkt. Dies wird erreicht, weil sie mit einem modernen digitalen Zündmodul arbeitet, statt mit einer klassischen Zündspule.

Aufgrund dieser konstruktiven Anpassungen ist die Elektronikzündung komplett wartungsfrei. Wir erleben es regelmäßig, dass auch 30 bis 40 Jahre alte Elektronikzündungen noch tadellos arbeiten (nur die Kabel müssen irgendwann getauscht werden weil sie aushärten).

Daher empfehlen wir jedem Kunden den Umbau auf eine Elektronikzündung. Die Vespa ist danach deutlich zuverlässiger und benötigt viel weniger Wartung. Abgesehen davon fährt sich die Vespa aber genauso schön wie früher. Die Veränderungen sind von außen praktisch nicht sichtbar und der Motor hört und fühlt sich genauso klassisch an wie früher – nur eben zuverlässiger.

Zusätzlich bietet eine Elektronikzündung noch weitere Vorteile: Man kann theoretisch auf helleres Licht umrüsten, man kann eine Ladebuchse fürs Handy integrieren oder einfach weitere Verbraucher anschließen (Temperatursensor, Drehzahlmesser etc.). Da die Elektronikzündung eine hohe Leistung liefert, kann sie auch problemlos noch weitere Anbauteile versorgen.

Vape Grundplatte am Motor montiert (Elektronik-Zündung)
Vape Zündung neu verkabelt Vespa GTR 125 Motor
Vape Zündung neu verkabelt mit korrekten Farben

Technische Daten Vespa 125 GT / GTR

ModellübersichtVespa 125 GT / GTR
Hersteller Piaggio
Produktionszeitraum 1966 - 1976 (Restproduktion bis 1978 parallel zur PX)
Kategorie Schaltroller (4-Gang Handschaltung)
Leistung (kW/PS) 4,53 - 4,93 KW bzw. 6,16 - 6,70 PS
Höchstgeschwindigkeit 87 - 93 km/h
Getriebe 4-Gang Handschaltung mit Nasskupplung (unsynchronisiert)
Zylindertyp 2-Takt Graugusszylinder mit 2-3 Überströmern
Bremsen Simplex Trommelbremsen mit je 2 Belägen
Radstand (mm) 1180 mm (1,18 Meter)
Maße (L x B x H, mm) 1770 x 670 x 895 mm
Leergewicht (kg) 87 - 89 kg
Vorgängermodell Vespa 125 (1957) - VNB6T
Nachfolgermodell Vespa P125X (1977) - VNX1T

Technische Details Vespa 125 GTR (VNL2T)

ModellVespa 125 GTR (VNL2T)
MODELLDATEN
Hersteller Piaggio
Produktionszeitraum 1968 - 1976 (Restproduktion bis 1978 parallel zur PX)
Stückzahlen 51.788 (1968 - 1978)
Rahmennummern Präfix VNL2T gefolgt von 100001 bis 151788
Produktionszahlen 1968: 751 Stk. / 1969: 6589 Stk. / 1970: 5557 Stk. / 1971: 5001 Stk. / 1972: 6194 Stk. / 1973: 3976 Stk. / 1974: 7834 Stk. / 1975: 5479 Stk. / 1976: 4277 Stk. / 1977- 1978: 6130 Stk.
MOTORDATEN
Motortyp 2-Takt Motor mit Gebläsekühlung und Drehschiebersteuerung
Leistung 6,27 PS bei 5.000 U/min
Hubraum 123,4 ccm (cm³)
Bohrung 52,5 mm
Hub 57,0 mm
Zylindertyp Graugusszylinder mit 2 bis 3 Überströmkanälen (Je nach Baujahr) und Einzelauslass
Kolbentyp 2-Ring Kolben aus Aluminium mit 15 mm Kolbenbolzen (Flachkolben mit Umkehrspülung)
Verdichtungsverhältnis 1:7.8 (geometrisch)
Getriebe 4-Gang Getriebe (unsynchronisiert) mit Handschaltung
Übersetzungsverhältnisse 1. Gang = 13:57 Z (1:4,385) --- 2. Gang = 17:52 Z (1:3,059) --- 3.Gang = 22:48 Z (1:2,182) --- 4. Gang = 27:42 Z (1:1,556) --- alle Gänge geradeverzahnt
Primärübersetzung 19:67 Z (1:3,526) Schrägverzahnt
Kupplungstyp 3-Scheiben (Kork) Nasskupplung (6 Einzelfedern)
Motorlagerung Kurbelwelle = 2x SKF 613912 --- Nebenwelle = SKF 6302 und 21 Nadeln (2,0 x 11,8mm) --- Abtriebswelle = SKF 6204 und Nadella B188 (zöllisch)
Wellendichtringe Kurbelwelle = 20x62x6.5 und 20x40/60x7 --- Abtriebswelle links = 27x47x6
VERGASER
Vergasertyp Dell'Orto 20.17 D (Fallstromvergaser mit Choke-Einrichtung)
Düsen Hauptdüse: 102 --- Nebendüse: 42 --- Luftkorrekturdüse: 160 --- Mischrohr: E1 --- Chokedüse: 60 (Angaben in 0,01mm bzw Hundertstel-Millimeter)
Luftfilter Trockenfilter mit groben Textilgewebe
ZÜNDUNG
Bauart Selbstversorgende Unterbrecherzündung mit Kondensator und außenliegender Transformatorspule
Zündzeitpunkt 21° vor OT (Im Gegenuhrzeigersinn gedrehtes Polrad)
Züdkerze NGK B7HS (M14 Kurzgewinde mit 21mm Schlüsselweite) - Alternativ Bosch W5AC
FAHRZEUGDATEN
Höchstgeschwindigkeit 87 km/h
Leergewicht 89 kg
Maße (L x B x H) 1770 x 670 x 895 mm
Radstand 1180 mm
Tankinhalt 7,7 (einschließlich 1,4 Liter Reserve)
Verbrauch auf 100km Werksangabe: 2,1 L --- Realverbrauch ca. 3,0 - 3,5 L
Reifengröße 3.50 - 10 Zoll
Fahrwerkstyp Vorne: Schwinge mit getrennter Feder- und Dämpfereinheit --- Hinten: Kombistoßdämpfer am Motor (Motor = Schwinge)
Reifendruck (Erfahrungswert) Vorne: 2,0 Bar --- Hinten: 2,5 Bar
Fahrzeugelektrik 6V ungeregelt
Getriebeölfüllung SAE 30 - 250 ml
Mischöl fürs Benzin Unsere Empfehlung: Teil- oder Vollsynthetisches 2-Taktöl im Verhältnis 1:50 (2%)

Galerie

Getriebe Vespa GTR 125 komplett montiert mit Nebenwelle und Abtriebswelle
Vespa GTR 125 Getriebe
Nebenwelle zerlegt Vespa GTR 125
Nebenwelle / Primärdämpfer Vespa
Kupplungsdeckel ueberholt Vespa 125 GTR
Kupplungsdeckel Vespa 125 GTR
Kurbelwelle SIP Conversion Vespa GTR 125 fuer PX Zuendung
SIP Conversion Kurbelwelle für PX Zündung
Getriebe Vespa GTR 125 Motor ohne Zahnräder
Getriebe GTR 125 Nebenwelle
Motor Vespa GTR 125 komplett mit Vape
Motor komplett 125 GTR gestrahlt
Vespa GTR 125 Motor mit Kolben
Vespa GTR 125 Kolben
Schaltkreuz und Schaltstange Vespa GTR 125
Schaltkreuz mit Schaltstange
Bremsgrundplatte mit neuen Bremsbelägen Vespa GTR 125
Bremsbeläge neu und gesichert
Dellorto SI 20.17 Vergaser zerlegt
Nahaufnahme Scheinwerfer an einer Vespa 125 GTR
Lampe Vespa GTR 125
Draufsicht Vespa GTR 125